Sie sind hier: Startseite Studium Master Deutsch-französische … Studienprogramm

Studienprogramm

 

Studienverlauf und Studieninhalte

 
Die Studierenden verbringen das erste und zweite Fachsemester gemeinsam in Freiburg und das dritte und vierte Fachsemester in Straßburg. Im ersten und zweiten Fachsemester, die am Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg stattfinden, werden die Studierenden in die Medienwissenschaften eingeführt und erlernen journalistische Fertigkeiten in den Bereichen Print, Hörfunk, Fernsehen, Online- und Crossmedia. Die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten werden im Rahmen von Praxiseinheiten, die in enger Kooperation mit Medieneinrichtungen der Region durchgeführt werden, in erste journalistische Produkte umgesetzt. Das Frankreich-Zentrum arbeitet eng mit dem SWR und der Badischen Zeitung zusammen. Auch durch eine Kooperation mit dem Medienzentrum der Universitätsbibliothek wird die praxisnahe Ausbildung der Studierenden gestützt. Das Studium wird durch eine Vertiefung der Sprachkenntnisse und die Vermittlung interkultureller Kompetenzen komplettiert.

Zwischen dem ersten und dem zweiten Masterjahr ist ein erstes Berufspraktikum in einer Medieneinrichtung in Deutschland oder Frankreich zu absolvieren (8 Wochen).

Im dritten und vierten Fachsemester, die am Cuej der Université de Strasbourg stattfinden, spezialisieren sich die Studierenden in einem der Bereiche Presse écrite et multimédia, Radio oder Télévision (Journaliste réporteur d'images (JRI) oder Rédaction). Die Zuordnung zu diesen Spezialisierungen wird vom Cuej in den ersten beiden Wochen des dritten Fachsemesters im Rahmen eines Auswahlverfahrens nach Eignung der Studierenden durchgeführt. Während des zweiten Masterjahres sind weitere Berufspraktika vorgesehen, die je nach gewählter Spezialisierung vom Cuej organisiert werden.

Das Studium endet in der Regel mit einer vierwöchigen Auslandsreise im Monat Mai ("Délocalisation"). Während dieser Zeit im Ausland produzieren die Studierenden in Kooperation mit einer Journalistenschule vor Ort verschiedene Beiträge über kulturelle, geopolitische und sprachliche Aspekte des Gastlands, die im Rahmen einer gedruckten Zeitschrift, Hörfunk- und Fernsehmagazinen sowie einem Multimediadossier veröffentlich werden.

Die Reiseziele der vergangenen Jahre waren: Albanien (2019), Vietnam (2018), Madagaskar (2017), China (2016), Kasachstan (2015), Myanmar (2014)

 Studienverlauf DFJ 2020
 

Modulpläne


 

Modulplan M1

  
Modul
Lehrveranstaltung
Art ECTS-
Punkte
SWS Semester
Themenspezifisches Wissen: Deutschland und Frankreich in Europa (3 ECTS-Punkte)
Aktuelle Aspekte der Europapolitik S 3 2 1
Einführung in die Medienwissenschaft (4 ECTS-Punkte)
Einführung in die Medientheorie S 4 2 1
Vergleichendes Medienwissen Deutschland und Frankreich (5 ECTS-Punkte)
Geschichte der Medien und Medienlandschaft in Deutschland und Frankreich S 3 2 1
Medienethik in Deutschland und Frankreich S 2 1 1
Journalistische Fertigkeiten (8 ECTS-Punkte)
Methodisches Recherchieren (Journalistische Recherche) S 2 1 1
Fotojournalismus Ü 2 1 1
Schreibwerkstatt Ü 2 1 1
Sprechen und Moderieren Ü 2 1 1
Journalistische Produktion I (8 ECTS-Punkte)
Lehrredaktion Printmedien I S 2 2 1
Lehrredaktion Fernsehen I S 2 2 1
Lehrredaktion Printmedien II S 2 2 2
Lehrredaktion Fernsehen II S 2 2 2
Journalistische Produktion II (8 ECTS-Punkte)
Lehrredaktion Hörfunk S 4 4 2
Lehrredaktion Online und Crossmedia S 4 4 2
Sprachliche und interkulturelle Kompetenzen (5 ECTS-Punkte)
Sprachkurs Deutsch/Französisch Ü 3 3 1
Interkulturelle Kompetenzen Ü 2 2 1
Forschungsprojekt (10 ECTS)
Kolloquium zum Forschungsprojekt K 1 2 1
Mémoire I 9 2
Berufspraktikum (9 ECTS-Punkte)
Praktikum bei einer Medieneinrichtung Pr 9 2
Abkürzungen in den Tabellen: 
Art = Art der Lehrveranstaltung; SWS = vorgesehene Semesterwochenstundenzahl; empfohlenes Fachsemester; Pr = Praktikum; S = Seminar; Ü = Übung; V = Vorlesung; PL = Prüfungsleistung; SL = Studienleistung
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Modulplan M2

 

   Art ECTS-Punkte SWS  Semester
Spécialisation média I S 15  20 3
Spécialisation thématique V,S 12 9 3
Droit de la presse et déontologie V 3 1 3
Spécialisation média II S 15 16 4
Analyse et projet S 6 1 4
Réalisation/production journalistique S 9 7 4

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier können Sie das Modulhandbuch für das Studienjahr 2020/21 (Stand Oktober 2020) einsehen.

 

Masterarbeit

Im Rahmen der Masterarbeit ist innerhalb einer vorgegebenen Frist ein Thema aus dem Gebiet der deutsch-französischen Journalistik selbständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten und die Ergebnisse sind sachgerecht darzustellen. Für die Masterarbeit werden insgesamt 15 ECTS-Punkte vergeben. Die Masterarbeit gliedert sich in zwei Teile, wovon einer im ersten und einer im zweiten Masterjahr verfasst wird.

Der erste Teil der Masterarbeit (9 ECTS-Punkte) ist während des zweiten Fachsemesters am Frankreich-Zentrum zu verfassen und abzugeben. Die Themenfindung findet im Rahmen des Kolloquiums zum Forschungsprojekt statt. Die Masterarbeiten werden von einem/einer an diesem Kolloquium beteiligten Dozenten/Dozentin betreut.

Der zweite Teil der Masterarbeit (6 ECTS-Punkte) ist im vierten Fachsemester am Cuej der Université de Strasbourg anzufertigen. Das Thema des zweiten Teils der Masterarbeit knüpft in der Regel an den Gegenstand des ersten Teils der Masterarbeit an. Im Anschluss an die Abgabe des zweiten Teils der Masterarbeit findet eine mündliche Masterprüfung (Soutenance) statt, an der Prüfer/Prüferinnen des Cuej und des Frankreich-Zentrums teilnehmen.

Bitte beachten Sie die weiteren Informationen zum Thema Masterarbeit in den FAQ FAQ.

 

Praktika

Im Studienprogramm sind mehrere obligatorische Praktika vorgesehen. Am Ende des ersten Masterjahres (M1) am Frankreich-Zentrum findet das erste Berufspraktikum statt. Dieses Praktikum muss einen Umfang von mindestens acht Wochen haben. Es ist in der Regel in den Monaten Juli und August zu absolvieren.

Die Studierenden, die vom Frankreich-Zentrum zum Studium zugelassen wurden, können das M1-Praktikum in einer Medieneinrichtung in Deutschland oder Frankreich absolvieren. Maßgeblich ist der Standort: Eine deutsche oder französische Einrichtung außerhalb von Deutschland kann daher nicht gewählt werden. Die Studierenden, die vom Cuej zum Studium zugelasssen wurden, müssen ihre M1-Praktika in Frankreich in der PQR (Presse quotidienne régionale) absolvieren. Weitere Informationen zum M1-Praktikum finden sie hier.

Im zweiten Masterjahr am Cuej sind weitere Praktikumszeiten vorgesehen, die jedoch von der jeweiligen Masterspezialisierung abhängen.
 

Beispiele bisheriger Praktikumsgeber

La Sept ARTE, Paris
Dernières Nouvelles d'Alsace, Strasbourg u.a.
Journal L'Alsace, Mulhouse
ARTE, Strasbourg/Berlin
TV 7, Bordeaux
dpa, Paris/Berlin
RED - Radio Eurodistrict, Strasbourg
Labo M, Berlin
SWR, Freiburg/Baden-Baden
UniFM, Freiburg
ZDF-Studio, Mainz/Paris
ARD-Studio, Paris
Deutsche Welle, Bonn
Labo M, Berlin
Euronews, Lyon

 

 
Bitte beachten Sie die weiteren Informationen zum Thema Praktikum in den FAQ FAQ.