Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Christoph Vatter (Halle-Wittenberg), Grenzenlose Unterhaltung? - Interkulturelle Verflechtungen und Fremdwahrnehmungsprozesse in der deutschen und französischen Populärkultur der 1960er Jahre

Christoph Vatter (Halle-Wittenberg), Grenzenlose Unterhaltung? - Interkulturelle Verflechtungen und Fremdwahrnehmungsprozesse in der deutschen und französischen Populärkultur der 1960er Jahre

— abgelegt unter:

Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums

Was
  • Vortrag
Wann 14.01.2019
von 19:00 bis 21:00
Wo R 101, Breisacher Tor, Rempartstr. 4
Termin übernehmen vCal
iCal

Dr. Christoph Vatter spricht über ein Thema aus dem Kontext der DFG-Forschergruppe „Populärkultur transnational – Europa in den langen 1960er Jahren", bei dem grenzüberschreitende Popkulturen der 1960er Jahre in Europa im Fokus von Historikern und Kulturwissenschaftlern der Saar-Uni und aus Luxemburg stehen:


Pop ist mehr als nur Musik, denn in populären Musikgenres werden stets gesellschaftliche Herausforderungen verhandelt. Neben ästhetisch-künstlerischen Aspekten geben sie daher Aufschluss über gesellschaftliche Wandlungsprozesse.


Dr. Christoph Vatter hat ein Studium (M.A.) der Interkulturellen Kommunikation, Französischen Sprach- und Literaturwissenschaft und von Deutsch als Fremdsprache an der Universität des Saarlandes und der Universität Laval (Quebec, Kanada) absolviert und ist seit Oktober 2017 im Rahmen einer Vertretungsprofessor für Romanische Landes- und Kulturwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg tätig.

Benutzerspezifische Werkzeuge