Uni-Logo

Lesung Tanguy Viel und musikalische Tour de France

— abgelegt unter:

Selbstjustiz (Wagenbach Verlag, 2017, übersetzt von Hinrich Schmidt-Henkel) / Article 353 du code pénal (Éditions de Minuit, 2017). Autorenlesung und Gespräch im Rahmen des Freiburger Literaturgesprächs (9.-11. November 2017)

Was
  • Lesung
Wann 10.11.2017 20:00 bis
11.11.2017 00:00
Wo Literaturhaus Freiburg, Alte Universität, Bertoldstr.
Termin übernehmen vCal
iCal

In Kooperation mit dem Centre Culturel Français Freiburg und dem Literaturhaus Freiburg:

Lesung und Gespräch

 

 

Tanguy Viel, geboren 1973 in Brest, lebt heute in der Nähe von Orléans. Auf seinen ersten Roman „Le Black Note“ 1998 folgten zwölf weitere, für die er u.a. mit dem Prix Fénéon und dem Prix de la Vocation ausgezeichnet wurde. „Selbstjustiz“ ist der fünfte Roman, der in deutscher Übersetzung bei Wagenbach vorliegt.

Ein Mann ertrinkt auf hoher See. Nur das Meer und die Möwen sind Zeugen. Ein Unfall? Oder Mord? Die Aussage des Verdächtigen Martial Kermeur wird zur Lebensbeichte, zum Bekenntnis eines Mannes, der alles versucht, alles verloren hat, und dem das Verbrechen zur einzigen Möglichkeit wird, Würde und Aufrichtigkeit zu bewahren.

 

Kongenial ins Deutsche übertragen hat das elegante Sprachkunstwerk der Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel, der mit dem Autor über den Roman ins Gespräch kommt.

 

Eintritt: 5€ (Abendkasse 6€)

 

 

Tour de France

 

Im Anschluss an die Lesung laden das Centre Culturel Français Freiburg und das Literaturhaus Freiburg ab 22 Uhr zu einer musikalischen "Tour de France" ein: französische Musik zum Tanzen aufgelegt von DJ Thomas Bohnet.

http://le-tour.net/images/01_grafik/LeTour8_druck.jpg

Ein Streifzug durch die Hits der Grande Nation, eine musikalische Erkundung des Nachbarlands - "La Boum" statt "La Grande Boucle"! An den Start gehen alte Hasen wie Serge Gainsbourgh und Françoise Hardy, Helden des Nouvelle Chanson wie Dominique A oder Benjamin Biolay, Hiphop-Großmeister MC Solaar und Reggae-Künstler Tiken Jah Fakoly. Musik, die in die Beine geht, serviert vom Maître der französisch-frankophonen Club-Feinkost DJ Thomas Bohnet. Einzige Regel: Die Texte sind französisch. Alors on danse!

Thomas Bohnet, DJ, Konzertveranstalter und Musikjournalist für Musikexpress, Spex und Süddeutsche Zeitung, hat die „Tour de France“ im Jahr 2000 erfunden und erobert mit ihr seither frankophile Herzen und Hüften in deutschen Clubs von München bis Berlin.

 

Eintritt: 5€ (Abendkasse 6€)

 

 

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge